Gemeinsam sicher

Notinsel

Wo wir sind, bist Du sicher – unter diesem Motto gibt es seit 2002 bundesweit das Projekt notinsel, das von der Stiftung Hänsel+Gretel ins Leben gerufen wurde.

Kinder sind Gewalt und vielen Gefahren meist schutzlos ausgeliefert. Sie sind die schwächsten und damit schutzbedürftigsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Die Stiftung Hänsel+Gretel hat mit ihrem Projekt notinsel die Initiative ergriffen und eine Möglichkeit geschaffen, Kindern in Notsituationen Fluchtpunkte aufzuzeigen, bei denen sie Hilfe und Ansprechpartner finden.

Teilnehmende Geschäfte, Apotheken, Banken und andere Partner kennzeichnen ihr Geschäft mit dem notinsel-Zeichen.
In Gefahrensituationen signalisieren sie Kindern damit Schutz, Zuflucht und Hilfsbereitschaft.

Kinder und Jugendliche erleben immer häufiger, dass selbst ihr Schulweg ein Gefahrenweg ist – sei es durch kriminelle Jugendliche, ausländerfeindliche Gruppen oder wenn ältere Kinder jüngeren Mitschülern die Wertsachen abnehmen. Aber auch bei kleineren Problemen, wie zum Beispiel dem Verlust der Busfahrkarte, helfen die Notinseln gern.

Der Kinder- und Jugenschutz Wolfsburg e.V. unterstützt das Projekt seit 2012. Mittlerweile betreuen wir über 360 Notinseln in Wolfsburg, Braunschweig, Salzgitter sowie die Landkreise Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Hildesheim, Peine und Wolfenbüttel.

Helfen Sie mit

Wir hoffen auf weitere rege Beteiligung und rufen die Geschäftsleute in der Region zum Mitmachen auf! Werden auch Sie mit Ihrem Geschäft eine Notinsel und helfen Sie uns, das Sicherheitsnetz in der Region kontinuierlich zu vergrößern.

Um den Kindern das Prinzip der Notinseln näher zu bringen, informieren wir Kindergärten und Schulen. Hier unterstützen wir gerne mit Schulmaterialien und Elternbriefen. Darüber hinaus arbeiten wir mit den Präventionsteams der Polizei zusammen.

Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!